Ausgleichsfläche für Neubaugebiet gekauft

Veröffentlicht am 19.04.2021 in Aktuell

Wenn man viele Hektar seitheriges Ackerland für eine Wohnbebauung überplanen will, braucht es dafür einen naturschutzrechtlichen adäquaten Ausgleich. Nach Jahrzehnten ist es meiner Verwaltung nun gelungen, den Kauf der ökologisch sehr wertvollen ehemaligen Pferdekoppel am Feldweg „Heiliger Sand“ in der Nähe des Bobenheimer Altrheins zu vollziehen. Zuvor hatte der Hauptausschuss im Februar seine Zustimmung zum Grunderwerb gegeben, der dann am 22.03.2021 beurkundet werden konnte.

Das Gelände mit einer Gesamtgröße von mehr als 2 ha soll renaturiert und dem Öko-Konto der Gemeinde gutgeschrieben werden. Der Ausgleich wird dem geplanten Neubaugebiet „Südlich der Einkaufsmärkte“ dienen. Eventuell reichen die Flächen - je nach Qualität der Ausgleichsmaßnahmen - sogar voll umfänglich aus, um die Flächenversieglung der 14 bzw. 17 ha Neubaufläche zu kompensieren. Das gekaufte Areal grenzt direkt an Gemeindeflächen an, sodass einem großen zusammenhängenden Naturschutzgebiet nichts mehr im Wege steht.

Der Kauf trifft nicht nur bei den Mitarbeitern der „Unteren Naturschutzbehörde“ bei der Kreisverwaltung auf Begeisterung, auch die „Obere Naturschutzbehörde“ bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD) angesiedelt, freut sich über den Erfolg der Gemeinde. In erster Linie sollen die bestehenden Habitate (überwiegend Kopfweiden) wieder hergestellt werden. Nach Angaben der SGD Süd wäre die Fläche für die Ansiedlung des großen Feuerfalters geradezu perfekt. Auch die Entwicklung einer Stromtalwiese hätte Potential, so die Kreisverwaltung.

Egal welche weitere Aufwertung die Fläche letztendlich noch erfährt, wurde durch den Kauf des Geländes ein wertvoller Schritt für den Naturschutz und für die Umsetzung des der Gemeindeentwicklung und damit mir sehr wichtigen Neubaugebiets geschaffen. Da bin ich mir sicher!

 

Kontakt

Wenden Sie sich mit persönlichen Anregungen und Wünschen, aber auch konstruktiver Kritik direkt an mich!

Telefon 06239 926 419

E-Mail mueller@zukunftboro.de

Termine

An dieser Stelle finden Sie in Zukunft alle Termine.